Tag Archive for Lasern

Schweizer Augenklinik FocusZone – Augenmedizin nach Mass

Augenlasern Schweiz ist mit den Augenkliniken FocusZone in Zürich und Bern ganz einfach! Wer eine Fehlsichtigkeit korrigieren lassen möchte, kann sich in den beiden Zentren ausführlich beraten lassen. Im Anschluss wird eine Voruntersuchung durchgeführt, bei der die Voraussetzungen des Patienten überprüft werden. Erst bei der Besprechung der Ergebnisse aus der Voruntersuchung entscheidet sich, ob eine Augenlaser Behandlung durchgeführt werden kann und welches Verfahren geeignet ist. Ergibt sich aus den Messwerten der Voruntersuchung, dass der Patient über eine ausreichend dicke Hornhaut verfügt, kommt das Verfahren der LASIK infrage. In den übrigen Fällen können PRK oder LASEK vorgenommen werden.

Methoden der refraktiven Augenlaser-Chirurgie – in den FocusZone Augenkliniken

In der modernen Augenlaser-Chirurgie werden hauptsächlich drei Verfahren für die refraktive Korrektur angewendet: LASIK, LASEK oder PRK. Sie haben gemeinsam, dass die Verbesserung der Sehschärfe des Patienten durch eine Umformung der Hornhaut des Auges erzielt wird. Der wesentliche Unterschied der Verfahren ist, dass diese Korrektur bei der LASIK im Inneren der Hornhaut vorgenommen wird, was durch einen Hornhaut-Einschnitt erfolgt. Bei der PRK oder der LASEK nimmt man den Abtrag der Hornhaut an der Oberfläche der Hornhaut vor, wobei kein Hornhaut-Schnitt erfolgt. Es gibt nur eine Entfernung des Epithels (Deckgewebe) mithilfe von Alkohol oder mit einem mechanischem Werkzeug. Die Vor- und Nachteile der Verfahren sind gegeneinander abzuwägen.
1382354_smart_girl
LASIK, LASEK & PRK – Chancen und Risiken der Augenlaser-Chirurgie

Die LASIK ist das derzeit am häufigsten eingesetzte Verfahren der refraktiven Chirurgie, sie birgt das Risiko einer Destabilisierung der Hornhaut, die unmittelbar nach der Durchführung oder auch später auftreten kann. Hierbei handelt es sich um ein ernstes Risiko, aus diesem Grund ist die Prüfung der Hornhaut-Dicke in der Voruntersuchung so wesentlich. Bei der PRK oder der LASEK, die an der Oberfläche der Hornhaut vorgenommen werden, kann es später zu Schmerzen und Vernarbungen kommen, welche die Sicht beeinträchtigen können.