Archive for Wohnen

Was muss ich beim Wohnungen kaufen beachten?

Bei der Suche nach den richtigen Wohnungen kommt es in der heutigen Zeit vor allem darauf an, dass man sich sehr genau mit den verschiedenen Konditionen beschäftigt. Die Preise und die Mieten für Wohnungen und Häuser haben sich in den letzten Monaten stark nach oben entwickelt, was dazu geführt hat, dass die Suche nach dem richtigen Objekt nicht unbedingt einfacher geworden ist. Umso wichtiger ist es, dass man bei dieser wichtigen Entscheidung vorher einen guten Berater für den eigenen Bereich aufsucht.
Read more

Die richtigen Wohnungen kaufen – wo klappt es?

Wer sich einmal auf dem Portal Lifestyle-immobilien.ch umsieht, wird feststellen, wie viele Möglichkeiten es im Rahmen der Suche nach dem richtigen Objekt gibt. Damit man am Ende aber nicht die falschen Immobilien kauft oder gar mit dem eigenen Kauf nicht zufrieden ist, sollte man sich von Beginn an die richtigen Berater und Spezialisten suchen. Vor allem ein Makler kann wichtig sein, wenn man sich auf den regionalen Märkten nicht ganz genau auskennt. Optionen in diesem Bereich sind also wichtig.
Read more

Beim Restaurantbesuch dazugelernt

Meine Frau und ich haben uns den Mittwoch als Familientag erkoren. Wir geniessen es, einen Wochentag ganz für uns zu haben und gehen gerne in schöne Restaurants essen, wo wir gute Gespräche führen. Es wird nie langweilig und das Restaurant suchen jeweils abwechselnd meine Frau und ich aus. Es gehört keinesfalls zu unserem üblichen Verhalten, Gespräche an Nachbartischen zu belauschen. Als aber bei unserem letzten Besuch das Wort Erdrakete fiel, horchten wir auf. Ob wir uns verhört hatten? Oder ob wir vielmehr ein Gespräch mithörten, welches die nationale Sicherheit betraf? Meine Frau und ich wurden neugierig und hörten weiter zu. Doch schon nach einigen Minuten konnte Entwarnung gegeben werden. Wir lächelten uns zu, weil wir einer besondere Technik zur grabenlosen Erdbauarbeit belauscht hatten. Diese wird von der Emil Keller AG durchgeführt, welche ihren Sitz zwar in Winterthur hat, aber schweizweit aktiv ist. Es war uns nicht peinlich, bei diesem Schlüsselwort aufgehorcht zu haben, welches – soviel soll zu unserer Ehrenrettung gesagt werden- doch relativ ungewöhnlich ist. Tatsache ist, dass selbst beim Restaurantbesuch viel dazugelernt werden kann. Es war zwar interessant, aber wir denken auch, dass es sich nicht ziemt, an fremden Gesprächen teilzuhaben.

Es ging um Modernisierungsarbeiten und nicht um den Krieg

Als ich im Zusammenhang mit der Erneuerung unserer Hausanschlüsse erstmalig den Begriff Erdrakete vernahm, dachte ich hätte mich verhört. Dann musste ich an nationale Verteidigung oder gar an kriegerische Auseinandersetzungen denken. Erst als mir die Erdrakete als innovative Technik zur Verlegung kleinerer Rohre mit einem Durchmesser von bis zu 160 Millimetern dargestellt wurde, merkte ich, wie unbegabt ich im technischen Bereich doch war. Aber tatsächlich hatte ich diesen Begriff zuvor noch nie im Zusammenhang mit Haustechnik gehört. Als mir aber das ausführende Unternehmen, die Emil Keller AG aus Winterthur, genannt wurde, war mir klar, warum. Dieses Unternehmen hatte auch in unseren Geschäftsräumen Arbeiten mit unkonventionellen aber technisch ausgereiften Mitteln eingesetzt. Der Sinn der Benutzung dieser Erdrakete war der Verzicht auf die sonst üblichen Grabarbeiten. Weiterhin ist diese Technik kostengünstiger, effizienter und schneller als die “normale” also altbekannte Arbeit, die viel Dreck und ggf. auch die Beschädigung der Aussenanlagen bedeuten könnte. Ich schätze Schweizer Traditionsunternehmen gerade aus diesem Grund. Sie sind zuverlässig und arbeiten mit eigener Technik, die weltweit bewundert wird. Wenn darüber hinaus auch noch bei den Tiefbauarbeiten Geld und Zeit gespart werden kann, ist das ein angenehmer Nebeneffekt.

house_grafic

Im Alter in den eigenen vier Wänden leben

Nicht immer müssen grosse Umbaumassnahmen stattfinden, um das Leben in den eigenen vier Wänden sicherer zu machen. Manchmal reichen schon kleine Massnahmen, die keinen grossen finanziellen Aufwand bedeuten, aber insgesamt eine grosse Wirkung haben.

Kleine Umbauten mit grosser Wirkung

Die Räume in der Wohnung können neu aufgeteilt werden, wenn die Wohnung so sicherer wird. Gibt es zwei Etagen, kann das Schlafzimmer beispielsweise nach unten verlegt werden, um keine Treppen mehr steigen zu müssen. Das Umstellen oder Aussortieren von überflüssigen Möbeln erlaubt mehr Bewegungsfreiheit, auch mit einem Rollator. Möbel sollten auf ihre Standsicherheit geprüft werden. Hält man sich daran fest, dürfen sie nicht kippen oder gar fallen. Um das Aufstehen und Hinsetzen zu erleichtern, können spezielle Holzklötze unter die Couch, den Sessel oder das Bett montiert werden. Alternativ gibt es bei Firmen wie Rentschsitzgut.ch Sessel mit Aufstehhilfe. Auch wohltuende Massagesessel sind hier erhältlich. Im Bad kann eine Toilettensitzerhöhung hilfreich sein. Um besser von der Toilette aufstehen zu können, sind Haltegriffe möglich. Auch zum Aufstehen aus der Badewanne sollte ein fester Haltegriff zur Verfügung stehen. Die Bodenbeläge sollten rutschfest sein. Läufer sollten entfernt werden. Umherliegende lose Kabel können Stolperfallen sein. Kabel sollten deshalb immer fachgerecht verlegt werden. Sind alle Räume ausreichend beleuchtet, wird die Wohnung nochmals sicherer.

Barrierefreies Wohnen

Um im Alter möglichst lange in der vertrauten Wohnung selbstständig leben zu können, ist eine altersgerecht gestaltete Wohnung optimal. Die bauliche Anforderung an eine altersgerechte Wohnung ist, dass diese zum grossen Teil barrierefrei gestaltet ist.

Passend für Senioren ist eine Wohnung vor allem dann, wenn sie gut begehbar ist und keine Stufen oder Schwellen den Zugang behindern. Auch bei Bewegungseinschränkungen ist sie ungehindert zugänglich. Wesentlich ist eine Dusche ohne Schwellen oder ein altersgerecht gestaltetes Bad, sodass die Körperpflege weitgehend selbstständig ausgeführt werden kann. Die Breite der Türen und die Bewegungsflächen in der Wohnung sollten so beschaffen sein, dass man die Wohnung auch mit einem Rollator nutzen kann. Auch in puncto Beleuchtung sollte die Wohnung sicher sein. Eine ausreichende Beleuchtung – auch am Hauseingang – kann Stürze und Stolpern verhindern. Verfügt die Wohnung über verschiedene Hilfsmittel wie Haltegriffe an der Toilette oder Sitz- und Aufstehhilfen können Bewegungseinschränkungen vermieden werden. Firmen wie Rentschsitzgut.ch bieten unter anderem praktische Hilfsmittel für Senioren und behinderte Menschen. Dazu gehören Massagesessel und Relaxsessel. Mit diesen Sesseln wird das Leben einfacher, denn einige Sesselmodelle gibt es sogar mit Aufstehhilfe. Sinnvoll ist es daher, sich nach Hilfsmitteln für Senioren umzusehen, mit denen die eigene Wohnung sicherer und zweckentsprechend eingerichtet werden kann. Auch ausserhalb der Wohnung gibt es Möglichkeiten, wie beispielsweise einen Treppenlift, den Zugang zur Wohnung komfortabler zu gestalten.

room-interior