Archive for

Wofür sind Vitamine gut? (Teil 2)

Vitamin K

Das Vitamin K ist wiederum wichtig für die Blutgerinnung sowie für einige Proteine in den Knochen, der Lunge, den Nieren und den Arterien. Anzeichen für einen Mangel sind Blutungen am Zahnfleisch, an der Haut, im Gehirn, der Leber oder der Netzhaut des Auges.

Niacin

Benötigt wird Niacin als Enzym für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweissen. Dazu ist es wichtig für die Erholung der Haut, für die Herzfunktion und für das Nervensystem. Fehlt dieses Vitamin im Körper, kann man Durchfall, Appetitlosigkeit oder die Krankheit Pellagra bekommen.

Pantothensäure

Pantothensäure unterstützt grosse Teile des Stoffwechsels von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Auch bei der Hormonbildung wird es benötigt. Dazu hilft es, Körperzellen zu bilden und sorgt gleichzeitig für eine schöne Haut und gutes Gewebe. Genauso steuert es auch die Durchblutung und fördert die Funktionsabläufe des Nervensystems. Weiterhin schützt es die Schleimhäute und lässt Haare schneller wachsen. Ein Mangel würde sich am ganzen Körper bemerkbar machen, und zwar durch Verkrampfungen in den Muskeln, durch Verdauungsstörungen sowie durch Koordinationsschwächen.

Das Nahrungsergänzungsmittel JuicePlus enthält nicht nur Vitamin K, sondern auch Niacin und Pantothensäure. Deshalb ist es sinnvoll, die Ernährung damit zu ergänzen.

 

Wofür sind Vitamine gut? (Teil 1)

Vitamine sind für einen funktionierenden Körper unerlässlich. Wer zu wenig Obst und Gemüse isst, kann seine Ernährung durch ein Nahrungsergänzungsmittel wie beispielsweise Juice Plus ergänzen.

Vitamin C

Vitamin C ist eines der wichtigsten Vitamine im ganzen Körper. Wichtig ist es vor allem für die Heilung von Wunden und die Bildung von Narben. Ausserdem sorgt es dafür, dass sich Bindegewebe bilden und dass dieses Gewebe gut erhalten bleibt. Zusätzlich dient es dazu, dass man Eisen vernünftig aufnehmen kann. Ein Mangel des Vitamins kann sich durch Angespanntheit, verlangsamte Wundheilung, Appetitlosigkeit, Müdigkeit und/oder Reizbarkeit zeigen.

Vitamin D

Das Vitamin D sorgt währenddessen für stabile Knochen. Ein Mangel zeigt sich daher darin, dass die Knochen weich werden. Dies gilt jedoch nur für Erwachsene. Wenn Kinder an einen Vitamin D Mangel leiden, zeigt sich dies entweder in Rachitis oder Demineralisation des Skeletts.

Vitamin E

Vitamin E verhindert zum einen die Aggregation der Blutplatten. Zum anderen schützt es die Zellen vor aggressiven Sauerstoffverbindungen. Weiterhin verringert es auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Arteriosklerose und einigen weiteren Krankheiten. Wenn dem Körper Vitamin E fehlt, zeigt sich dies durch nervöse Störungen oder Muskelschwäche. Darüber hinaus wird dabei auch der Fettstoffwechsel durcheinander gebracht.