Archive for

Haute Couture – massgeschneiderte Kleidung für Damen und Herren

Jene Damen und Herren, die sehr viel Wert auf einen besonders eleganten Look legen, sollten sich unbedingt massgeschneiderte Kleidungsstücke anfertigen lassen. Denn die Haute Couture bietet die einmalige Möglichkeit, in einem besonders exklusiven und individuellen Licht zu glänzen. Zweifelsohne haben massgeschneiderte Anzüge und Kleider ihren Preis, doch der Look und die Qualität von Haute Couture ist ohne Einschränkung auch sehr hochwertig. Viele Boutiquen bieten heutzutage neben den bereits fertiggestellten Kleidungsstücken auch Haute Couture an und jene Damen und Herren, die sich für derartige Kleidung interessieren, können sich auf den Homepages der jeweiligen Boutiquen über deren Sortiment und Angebot informieren. Ein sehr schönes Beispiel hierfür stellt die Webseite unter der Adresse Merys.ch dar.

Durch welche Kriterien zeichnet sich Haute Couture aus? Read more

Die Trends der Haute Couture ändern sich von Saison zu Saison!

Die Trends der Haute Couture unterliegen einem steten Wandel und in jeder neuen Modesaison finden sich entsprechend der vorherrschenden Jahreszeit immer wieder neue Kleidermodelle. Aus diesem Grund sollte sich jede modeinteressierte Dame regelmässig und noch vor Beginn der neuen Saison über die neusten Trends aus der Welt der Haute Couture informieren. Doch wo finden sich diese Informationen? Zum einen kann die Dame von Welt natürlich verschiedenen Modezeitschriften lesen, denn in diesen werden die neusten Trends der Haute Couture stets rechtzeitig angekündigt. Zudem bietet sich auch das Internet sehr gut dafür an, sich ein Bild über die Trends der kommenden Modesaison zu machen. Renommierte Modemagazine im Internet und auch die Webseiten von Boutiquen, wie beispielsweise von Merys.ch, sind hierfür ideale Anlaufstellen.

Neue Inspirationen aus der Welt der Haute Couture Read more

Hamburg – die Parkanlage Planten un Blomen

Wer hinter dem norddeutschen Begriff „Planten un Blomen“, zu hochdeutsch „Pflanzen und Blumen“ einen langweiligen Botanischen Garten erwartet, hat weit gefehlt. Denn auf den 47 Hektar Hamburger Grünzone wird dem Erholung suchenden Stadtbewohner sehr viel mehr geboten. Gegründet wurde der Park bereits in 1821, die zur Gründung gepflanzte Platane ziert heute noch den Eingang am Hamburger Dammtor. Durch zahlreiche Gartenausstellungen wurde Planten un Blomen bis 1973 immer wieder verschönert und erweitert. Seit 1986 ist das Betreten der Parkanlagen, für das zunächst Eintritt erhoben worden war, kostenlos. Dadurch wurde er zur öffentlichen Anlage und der gesamten Bevölkerung zugänglich. Im Park befinden sich Tropengewächshäuser, ein Alpinum, ein Apothekergarten, ein japanischer Garten und ein Rosengarten. Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Frühling ankündigen, wird der Park zum Leben erweckt. Die einzelnen Themengebiete der Gärten werden für diverse Veranstaltungen aufgegriffen, so gibt es regelmässig japanische Teezeremonien im japanischen Garten oder klassische Musik im Rosengarten.

Das Tropenhaus kann auch im Winter besucht werden. Insgesamt hat sich ein ausserordentlich vielfältiges Angebot an künstlerischen oder sozialen Events in Planten un Blomen entwickelt. Bekannt geworden sind die farbigen Wasserlichtkonzerte, bei denen zu ausgewählter Musik Wasserspiele mit farbiger Beleuchtung dargeboten werden. Im Musikpavillon finden Konzerte für die verschiedensten Altersgruppen, vom Gospelchor über Klassik bis zum Singer-Songwriter-Event, statt. Ebenso gehören verschiedene Literatur-Lesungen zum Programm. Insbesondere für Kinder gibt es ein reichhaltiges, weitgehend kostenloses Angebot zum Spielen und Erleben. Zahlreiche Abenteuerspielplätze, die Wasserrutschen, das Kindertheater und die Töpferei für Kinder, wo die Kleinsten schon ab vier Jahren unter Anleitung das Töpfern erlernen können, sorgen für Unterhaltung.

Ihr perfekter Partner für alles rund um das Thema Fernwärme ist www.Haelg.ch.

Dieses Angebot gilt in der gesamten Schweiz

Ich hätte nie gedacht, dass die Geschichte meines Autoverkaufs derartige Wellen schlagen würde. Wir sind ein mittelständisches Unternehmen mit mehreren Filialen in der gesamten Schweiz und in meiner Position besuche ich oft beruflich die Niederlassungen, was den Bekanntheitsgrad meines Autos zugutekam. Als ich mit einem neuen Wagen vorfuhr, wollten meine Kollegen wissen, wie und an wen ich mein früheres Fahrzeug verkauft habe. Das war schnell erklärt, denn ich habe es über Autoverkaufen-online.ch veräussert. Auto verkaufen Schweiz per Internet? Mit solchen Fragen wurde ich überhäuft. Read more

Abstecher an den Arabischen Golf

Bis vor einigen Jahren hatte ich die arabische Welt gar nicht auf dem Schirm, wenn ich über reizvolle Reiseziele nachgedacht habe. Ich war mehr transatlantisch orientiert: Kanada blieb über Jahre mein Reiseland und das meiner Familie. Wir haben traumhafte Touren mit dem Wohnmobil von Osten nach Westen unternommen.

Nun sind die Kinder aus dem Haus, und meine Frau meint, es sei an der Zeit, auch andere Teile der Welt kennenzulernen. Sie ist sehr versiert, was spannende Reiseangebote betrifft, und tummelt sich auf einschlägigen Seiten wie Holidaymakers.ch. Dort stiess sie auch auf die attraktiven Angebote für Dubai. Trotz meiner anfänglichen Skepsis, die ich rational gar nicht recht begründen konnte, haben wir eine Schnupperwoche in einem Superhotel gebucht: Das Atlantis The Palm Dubai verspricht uns alle Annehmlichkeiten, die mich an die Angebote von anspruchsvollen Kreuzfahrten interessieren. Nur dass wir dort den festen Boden von The Palm Island unter den Füssen haben werden und ausser an den Pools auch an einem privaten Strand relaxen können.

Gründlich wie ich bin, habe ich mich bereits eingehend über Dubai und die Sehenswürdigkeiten dieser Destination informiert. Sie verspricht vielfältige Eindrücke und starke Kontraste sowie jede Menge Abwechslung.

Hamburg – der Tierpark Hagenbeck

Bereits in 1907 eröffnete Carl Hagenbeck jun. den Tierpark Hagenbeck als Familienbesitz im Hamburger Stadtteil Stellingen. Dort, etwas ausserhalb des Hamburger Stadtzentrums, befindet sich der Tierpark heute noch. Dabei verwirklichte Hagenbeck als Pionier eine Vision, die bereits seinem Vater vorgeschwebt hatte. Der Tierbestand wurde statt in Käfigen erstmals in weiträumig angelegten Freigehegen auf einer Fläche von insgesamt etwa 25 Hektar gehalten. Später betrieb Hagenbeck ausserdem einen Zirkus, der die ganze Welt bereiste. Die Vision der Familie Hagenbeck, bei denen die Söhne Hagenbecks bis in die heutige Generation das Werk der Väter fortführten, war stets eine möglichst artgerechte Tierhaltung. Dieses Konzept wurde mit den Jahren im Tierpark Hagenbeck immer weiter verfeinert. Allein die Anlage für die Elefanten im heutigen Tierpark verfügt über ein System von Räumlichkeiten, die den verschiedenen sozialen Bedürfnissen der, grossen und doch sensiblen, Tiere entsprechen.

So gibt es für die Paarung ebenso geeignete Gehege, wie für einzelne Bullen oder für die Mütter mit ihren Jungen während der Aufzucht. Der Tierpark Hagenbeck hat in der gesamten Welt Schule gemacht und viele Tierparks haben ihre Anlagen ähnlich arrangiert. Neben den Elefantengehegen bietet der Park eine riesige Eismeer-Anlage, die insbesondere in Hinsicht auf die Zerstörung des Lebensraums Arktis an Bedeutung gewonnen hat. Sie beherbergt Eisbären, Pinguine, Walrosse und Seebären in einer Umgebung, die deren Bewegungsmöglichkeiten ideal unterstützt und den Lebensgewohnheiten der Tiere so weit wie möglich entgegenkommt. Zahlreiche weitere Lebensräume, wie die asiatische Steppe oder das Afrikapanorama zeigen sich ähnlich angepasst an die Bedürfnisse der dort beheimateten Tiere. Das Tropenaquarium präsentiert bezaubernde Einblicke in die Welt unter Wasser, exotische Meeresbewohner mit bizarren Formen und einem überwältigenden Farbenspektrum auf ihrem Schuppenkleid versetzen die Besucher regelmässig in Erstaunen.

Sie möchten mehr zum Thema Fernwärme erfahren? Wenden Sie sich einfach an www.Haelg.ch.
hamburg

So sollte es immer funktionieren

Es war eine interessante Tagung, bei der mehrere Unternehmen ihre Führungskräfte zur Schulung schickten. Es ging dabei um die Gründe der Beliebtheit Schweizer Unternehmen weltweit. Natürlich kamen dann Begriffe wie Zuverlässigkeit (das altbekannte Beispiel des Schweizer Uhrwerks musste auch diesmal dafür herhalten) Genauigkeit und Servicestärke. Read more

Auf nach Dubai

Es ist schon auffällig, wie stark die V.A.E. im letzten Jahrzehnt als Reiseziel reüssiert haben. Diesen Trend erkannten unsere liebsten Reiseplaner, die Holiday Tour Makers in Zürich, schon sehr früh. Heute können dort an den arabischen Emiraten interessierte Weltenbummler ihre Urlaubsquartiere in Fujairah, Abu Dhabi oder anderen Standorten buchen. Wir wollen erst einmal mit Dubai beginnen, denn wir haben schon viel Gutes über dieses Ferienziel gehört. Da wir zur Generation 50+ gehören, bestehen auch Ansprüche an hohem Komfort. Wir möchten es in unseren schönsten Wochen des Jahres möglichst so bequem und ästhetisch beglückend haben wie zu Hause.

Unsere Wahl fiel einvernehmlich und recht spontan auf das Hotel Atlantis The Palm Dubai, eine palastähnlich gebaute 5-Sterne-Luxusherberge auf der künstlich erschaffenen The-Palm-Halbinsel in Form einer Palme. Wenn schon, denn schon – so denken wir. Wir möchten alle Vorzüge arabischer Gastfreundschaft auf möglichst hohem Niveau geniessen. Deshalb haben wir uns für dieses imposante Resort entschieden, das mit fanstatischen Panoramablicken punktet. Hier haben wir den Arabischen Golf ebenso wie die Skyline der Megacity Dubai direkt vor Augen. Privatstrand und der Wasserpark „Aquaventure“ reizen uns ebenfalls und gaben schlussendlich den Ausschlag, sich für diese edle Unterkunft zu entscheiden.
dubai

Hier fühle ich mich gut aufgehoben

Als mein Sohn vor einiger Zeit von Akne geplagt wurde, wusste ich, dass die Pubertät nun in seinem Leben Einzug hielt. Wir versuchten ihm mit frei verkäuflichen Mittelchen, was zunächst auch eine leichte Besserung zur Folge hatte, zu helfen. Doch wir merkten sehr schnell, dass dies keine Lösung darstellte. Auf Empfehlung einer Mutter aus der Schule meines Sohnes wurden wir auf eine Praxis für Dermatologie aufmerksam gemacht. Es handelte sich um die Praxis von Dr. med. P. Lor, der seine Praxis in einer gut erreichbaren Lage in der Nähe vom Hauptbahnhof Winterthur betreibt. Wir folgten dieser Empfehlung, obwohl mein Sohn zunächst sehr skeptisch war. Read more

Danach hatte ich schon lange gesucht

Schon seit meiner Jugend leide ich unter rissiger Haut. Dies kann, besonders an den Händen, im Winter sehr schmerzhaft sein. Schon als Kind wurde bei mir eine Neurodermitis diagnostiziert, die sich aber leider nicht, wie so oft üblich, sich im erwachsenen Alter erledigt hat. Bei meinem Umzug nach Winterthur war ich darauf angewiesen, bei einem Arzt für Dermatologie meine Behandlung fortzusetzen. Mir wurde die Praxis Dr. Lor empfohlen, welche gut erreichbar in unmittelbarer Nähe am Hauptbahnhof in Winterthur gelegen ist. Durch meine Erkrankung hatte ich schon viele Arztpraxen für Dermatologie besucht. Doch bei dieser Praxis war ich tatsächlich beeindruckt und fühlte mich von Beginn an gut aufgehoben. Nun konnte ich mich Read more