Archive for

Vitamine fürs Wachstum

Kinder benötigen eine gesunde Ernährung, um gross und stark werden zu können. Leider ist es bei vielen Kleinen heutzutage so, dass gerade die gesunden Nahrungsmittel oft verschmäht werden. Zu gross ist die Konkurrenz von süssen Frühstücksflocken, fettigem Fast Food und nährwertfreien Knabbereien. Eltern stehen meist vor der grossen Aufgabe, den Kindern zu erklären, dass sie eben nicht das essen dürfen, was ihnen am besten schmeckt, sondern das, was gut für sie ist. In gewissen Bahnen kann der Geschmack der Kinder noch gelenkt werden. Doch früher oder später entdeckt jedes Kind die Vorzüge des ungesunden Essens. Die Kleinen von solchen Leckereien vollständig fernzuhalten ist jedoch nicht nur schwer, sondern manchmal auch unerwünscht. Schliesslich soll das Kind auch nicht zu einem Sonderling heranwachsen. Wer nicht essen darf, was alle Klassenkameraden lieben, wird sich schnell ausgeschlossen fühlen und auf sozialer Ebene Schwierigkeiten bekommen. Die Eltern müssen also behutsam vorgehen. Natürlich sollen die Kinder lernen, dass gesundes Essen wichtig ist. Auch sollen sie ihren Geschmack so kultivieren, dass sie später freiwillig zu den hochwertigen Dingen greifen. Doch bis es soweit ist, sollen die Kinder auch keinen Mangel erleiden. Ein guter Kompromiss ist der Einsatz eines hochwertigen Nahrungsergänzungsmittels. Juiceplus von nsa.ch enthält alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe in einer Form, welche vom kindlichen Körper gut aufgenommen werden kann. Die Fruchtextrakte sind so zusammengestellt, dass sie eine schlechte Ernährung optimal ergänzen und auch mit einer gesunden Nahrungszusammenstellung gut harmonieren. Der Kampf um das gesunde Essen kann also weniger verbissen ausgetragen werden, was meist von allein zu einer besseren Ernährung beiträgt.

Gibt es den Set-Point wirklich?

Vor vielen Jahren gab es schon einmal die Theorie, dass jeder Mensch einen sogenannten Set-Point besitzt – ein Gewicht, bei dem der Körper sich sozusagen wohlfühlt, von dem man sich nicht leicht wegbewegen kann. Dafür sprach, dass nicht nur die Gewichtsabnahme, sondern auch die gezielte Zunahme nicht ohne konsequente Ernährungsumstellung und viel Disziplin zu erreichen ist. Wer mit einem sehr niedrigen Set-Point ausgestattet ist, wird sich also schwer tun, ein höheres Gewicht zu erreichen. Selbst alle Ernährungssünden, welche Übergewichtige als Ursache für ihr Leiden ausmachen, können kaum dabei helfen. Dagegen gibt es Menschen, die stets ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen haben, obwohl sie sich an eine extrem gesunde und kalorienarme Ernährung halten. Diese Theorie wurde jedoch bald als falsch abgetan. Gerade die sehr langsame Gewichtszunahme, die viele Menschen ab einem gewissen Alter feststellen, sprach zu deutlich dagegen. Bei den meisten Übergewichtigen war doch eine zu hohe Aufnahme an Nahrungsmitteln zu bemerken. Doch nun kommt die Theorie in Teilen wieder zurück. Der Energiebedarf eines Menschen scheint nicht konstant zu sein. Untersuchungen haben ergeben, dass nach einer sehr erfolgreichen Diät der Körper noch über Jahre hinweg eine Art Sparprogramm laufen hat. Die zuvor passende Energiemenge, um das Gewicht zu halten, kann nach einer Diät um bis zu 25 % verringert sein. Damit bei einem so geringen Bedarf die Mikronährstoffe nicht zu kurz kommen, empfehlen Ärzte die Aufnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Juiceplus von nsa.ch enthält zum Beispiel alle lebenswichtigen Vitamine und Mineralstoffe in sehr guter Bioverfügbarkeit.

fruits

Bücher fahren durch die Stadt

Rollregale, wie sie die Firma kompatech.ch anbietet, sind nicht die einzigen Regale, mit welchen Bücher beweglich gelagert werden. In vielen Städten wird die Erreichbarkeit der Stadtbibliothek durch sogenannte Bücherbusse erweitert. In einem grossen Linienbus werden Regale eingerichtet, in denen ausgewählte Bücher gut gesichert stehen können. Im Gegensatz zu normalen Regalen ist hier auch stets die Sicherung nach vorne notwendig, damit die Bücher in Kurven oder bei Bremsmanövern nicht ins Rutschen geraten. Der Bus fährt durch die Stadt und hält zu vorgesehenen Zeiten an bestimmten Haltestellen. Dort können dann die Bibliotheksnutzer in den Regalen stöbern und Bücher oder andere Medien ausleihen. Da im Bus nicht allzu viel Platz ist, wechselt das Programm des Bücherbusses regelmässig. Die beliebtesten Titel der Hauptstelle werden dabei natürlich häufiger im Bus zu finden sein als Bücher, die sonst nie ausgeliehen werden. Zudem achtet der Fahrer des Busses als Bibliothekar auch gut darauf, welchen Geschmack seine regelmässigen Leser aufweisen. Er ist nicht nur für den Transport der Bücher zuständig, sondern kann auch die Auswahl der Titel für die nächste Fahrt bestimmen. Ein guter Bücherbusfahrer wird darauf achten, in seinem Bus immer eine gute Auswahl aus bewährten Titeln und neugierig machenden Schätzen zur Verfügung zu stellen. Normalerweise ist die Nutzung des Bücherbusses nach den gleichen Regeln möglich, wie die Nutzer der Hauptstelle der Bibliothek. Gerade in grossen Städten stellt dieser Service einen Segen dar. Schliesslich sind nicht alle Leser so mobil, um die Innenstadt und die dort ansässige Bibliothek direkt selbst aufzusuchen.

Hurra, es wird geheiratet!

Es gibt keinen schöneren Moment für die Braut und den Bräutigam, als den, an dem die Hochzeitsfotos gemacht werden. Sie sind das Andenken an den Tag, auf den alle so lange hingefiebert hingearbeitet hatten. Hochzeitsfotografie kann verträumt, sentimental, tief ergreifend, witzig und familiär sein. Wenn das Paar schon eigene Kinder hat, sind sie natürlich auch auf einigen Fotos zu sehen. Auch die Trauzeugen und die Eltern von Braut und Bräutigam gehören mit auf einige der Bilder. Im Studio kann der Fotograf auf all die kleinen Spielereien zurückgreifen, welche die Hochzeitsfotos erst perfekt machen. Das richtige Licht, schöne Leinwände und hübsche, witzige Accessoires verleihen den Hochzeitsfotos den ihnen gebührenden Glanz. Der Fotograf weiss auch, wie er das Paar zu positionieren hat, damit immmer dessen Schokoladenseiten im Vordergrund stehen. Die Hochzeitsfotografie ist die Krönung jeglicher fotografischer Tätigkeit und sie erfüllt ihren Meister mit grossem Stolz. Den verspürt er auch zu Recht, denn es sind unwiederbringliche, ergreifende Momente, ein Brautpaar ins richtige Licht zu setzen. Neben den üblichen Aussenaufnahmen, den Bildern von der standesamtlichen und der kirchlichen Trauung sind es die Studioaufnahmen, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wer als Brautpaar ein perfektes Ambiente und vielfältige Kulissen geniessen möchte, der sollte sich einmal bei Photoworkers.ch umsehen. Denn die eigenen Hochzeitsfotos überlässt man nicht dem Zufall, sondern den Fotografen der Schweiz, die etwas davon verstehen. Es wäre doch zu schade, sich mit mittelmässigen Hochzeitsfotos zufrieden geben zu müssen. Denn Hochzeitsfotos kann man nicht noch einmal wiederholen. Da lässt man als Brautpaar nur die besten Fotografen für sich arbeiten.

Regale auf Rädern

Eine Bibliothek verfügt über Hunderte von Regalmetern, welche auf möglichst kleinem Raum untergebracht werden müssen. Hat die Bibliothek zum Beispiel einen Standort inmitten der Stadt, ist stets auch der Preis dieser Lage zu berücksichtigen. Zwar ist dieser nur indirekt ein Kostenfaktor, da das Gebäude nur selten auf einem gemieteten Grundstück steht. Doch indirekt muss schon beachtet werden, welcher Wert in der zentralen Lage steckt. Eine Erweiterung der Bibliotheksräume ist selten möglich. Doch die Erreichbarkeit der öffentlichen Gebäude steht meist über den indirekten Kosten, weswegen die Bibliotheken an ihren zentralen Lagern festhalten. Lediglich die Archive, die nicht von den Nutzern betreten werden dürfen, werden mitunter ausgelagert, um den teuren Platz zu sparen.

Raumsparmöglichkeiten gibt es jedoch noch weitere. Gerade in den Archiven, welche nur von erfahrenem Personal betreten werden, können Rollregale wie die von kompatech.ch eine Platzersparnis um bis zu 60 % einbringen. Dies gelingt dadurch, dass die Regale auf Rollen angebracht werden. Ein Verschieben zur Seite ist dank des perfekt gewarteten Schienensystems ohne grosse Kraftanstrengung möglich. In einigen Bibliotheken erhalten die Regale sogar einen Elektroantrieb, damit sie sich auf Knopfdruck verschieben lassen. Auf diese Weise muss nicht mehr für jede Regalwand ein Gang bereitgehalten werden. Es genügt, das Schienensystem mit einem Gang breit Platz auszulegen. Durch das Verschieben der Wände liegt der freie Platz immer zwischen den Regalwänden, in denen gerade etwas gesucht wird. Dieses System ist nur nutzbar, wenn wenige Angestellte das Archiv nutzen, um den Lesern die Bücher herauszusuchen. Schliesslich muss bei jedem Verschieben der Regalwände darauf geachtet werden, dass sich in der gerade schliessenden Lücke niemand befindet.

library

Willst Du mich heiraten?

Seit dem Augenblick, in dem der Bräutigam seine Braut das gefragt hat, sind nun ein paar Monate vergangen. Diese Monate waren mit Arbeit, Vorbereitung und Aufregungen angefüllt und alle sind froh, dass die Festlichkeiten nun bald beginnen können. Was gab es nicht alles zun organisieren und zu bedenken! Es fing schon mit der Gästeliste an, die zusammengestellt werden musste. Dabei musste man sehr aufpassen, bloss niemanden zu vergessen. Das ist bei kleiner Verwandtschaft und kleinem Bekanntenkreis kein Problem, aber wenn sowohl die Braut wie auch der Bräutigam aus grossen Familien kommen, dann mit Sicherheit. Dazu kommt, dass eine Sitzordnung für das Hochzeitsessen erstellt werden muss. Denn nicht jeder möchte neben jedem sitzen und vielleicht sind sich einige Gäste auch nicht besonders sympathisch. Man muss allen gerecht werden und so vergehen viele, schlaflose Nächte, bis für die Bekleidung, die Ringe, die Location, das Essen und die Sitzordnung gesorgt ist. Natürlich muss man auch mit dem Pfarrer reden und mit dem Standesamt die notwendigen Formalitäten regeln. Dann kommt da auch noch die Planung der Hochzeitsreise, auf welche die meisten Paare keinesfalls verzichten möchten. Der Blumenschmuck, die Dekoration und das Hochzeitsgefährt waren ebenfalls zu bestellen gewesen. Wie gut, dass man sich als Brautpaar keine Sorgen um die Hochzeitsfotos machen muss. Denn diese Fotos wird einer der professionellen Fotografen von Photoworkers.ch machen. Er wird auch auf der Feier präsent sein und er wird auch dort, wie im Standesamt und in der Kirche, tolle Fotos schiessen. Denn was wäre eine Hochzeit ohne die bleibende Erinnerung im Hochzeitsalbum?

wedding